Regelmäßig zum Stiftungsfest unserer Loge – die Gründungsakten der Johannisloge „Zum Pegasus“ weisen den
4. September 1771 als Datum des Beitritts in die Große Landesloge von Deutschland auf – erinnert der Logenmeister an unsere Aufgabe, Toleranz zu üben und die Menschenliebe weiter zu tragen, um dadurch Bestätigung für uns selbst zu finden.

Durch unsere Arbeit in der Königlichen Kunst schaffen wir zunächst bei uns selbst die Voraussetzung für unser freimaurerisches Denken und Handeln.

Dies geschieht in einer Gemeinschaft von Brüdern aus vielen gesellschaftlichen Schichten, und wir treffen uns regelmäßig dienstags im Monat.

Erleichtert wird unser Bemühen dadurch, dass wir als Freimaurer nicht nur Brüder sind, sondern uns auch als Freunde verstehen.

Und wenn auch nur Männer als Freimaurer aufgenommen werden können – unsere Frauen unterstützen unser freimaurerisches Leben, und außerhalb der Loge finden häufig gemeinsame Aktivitäten statt.

„Wir sind Gäste nur auf Erden, himmelwärts geht unsere Bahn“ – mit diesem Wahlspruch bemühen wir uns, dem fliegenden Pferd Pegasus zu folgen.

Wenn auch Sie bestrebt sind oder wenn Sie vielleicht sogar Ideen haben, einen Weg zu mehr Menschlichkeit zu finden, dann wenden Sie sich bitte unverbindlich an uns – Sie sind uns herzlich willkommen!
 


zurück
Feedback: info@zum-pegasus.de
Die Johannisloge "Zum Pegasus" ist konstituiert unter der Grossen Landesloge der Freimauerer von Deutschland
 
Wir über uns